WordPress Grundlagen

WordPress Editor #2 Die wichtigsten Blocks

Der WordPress-Editor stellt eine Fülle einzelner Blocks zur Verfügung – alles was man zum Layouten eines modernen Textes braucht. In der einfachsten Form besteht ein Beitrag aus Überschrift(en) und Text. Komplexere Beiträge werden Sie mit Aufzählungen, Bildern und Grafiken, Bild-Text-Kombinationen, Abschnitten mit farbigem Hintergrund oder auch mit einem mehrspaltigen Layout präsentieren wollen.

Hinweis: dieser, wie alle anderen Block-Editor Beiträge auch, bezieht sich auf das separate Plugin »Gutenberg«, das immer die neueste Version des Block-Editors zur Verfügung stellt. Die in WordPress selbst integrierte Version des Editors läuft naturgemäß dem Plugin in der Ausstattung hinterher. Sie können sich das Plugin jederzeit in Ihrem WordPress Backend nachinstallieren unter PLUGINS > INSTALLIEREN > »Gutenberg«.

Fortgeschrittenes Textlayout im WordPress Editor

Bedenkt man bei diesen Layoutvarianten die unbedingte Notwendigkeit eines responsiven designs, dass also Inhalte auf allen Bildschirmgrößen passend dargestellt werden, so wird offensichtlich, dass die programmtechnischen Anforderungen schnell komplex werden. Schriftgrößen, Ausrichtungen, Abstände, Reihenfolgen passen sich automatisch den unterschiedlichen Bildschirmgrößen zwischen Desktop und Handy an. Spaltendarstellungen z.B. müssen sich auf kleinen Bildschirmen untereinander statt nebeneinander anordnen.

Als Anwender brauchen Sie dafür entweder fortgeschrittene CSS-Programmierkenntnisse oder sie verwenden einen der gängigen Page-Builder – mit all seinen Nachteilen -, oder Sie arbeiten mit dem neuen WordPress Block-Editor, alias Gutenberg. Sie werden erleben, das Arbeiten mit Gutenberg ist elegant, schnell und spart im Vergleich zu den ersten beiden Methoden vor allem eins: Zeit. *

Responsive Design ausprobieren

Wenn Sie diesen Artikel auf einem Desktopbildschirm lesen, können Sie diese automatischen Anpassungen dadurch testen, dass Sie das Fenster Ihres Browsers verkleinern und vergrößern. Die folgende Blockübersicht wird auf einem Desktopbildschirm zweispaltig und auf einem Handybildschirm einspaltig dargestellt. Probieren Sie es aus.

Wichtige Blocks im WordPress Editor

Galerie

Icon Medien-und-Text-BlockMedien und Text

Icon Spalten-BlockSpalten

Icon Gruppe-BlockGruppe

Icon Shortcode-BlockShortcode

HTMLHTML

Wiederverwendbare Blocks

Jeden dieser ausgewählten Blocks behandele ich in einem eigenen Artikel ausführlich und Sie haben am Ende der Beitragsreihe das Rüstzeug für ein fortgeschrittenes Textlayout in Ihrer WordPress Website.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Arbeit mit dem WordPress Editor Gutenberg.


* Vgl. auch »WordPress Themes – was macht ein gutes Theme aus


Möwe im akrobatischen Flug

Newsletter

Mein Kunden-Newsletter informiert Sie über neue Beiträge im Blog.


Schreiben Sie mir

    Datenschutzerklärung lesen

    * Pflichtfelder

    Oder rufen Sie direkt an


    Logo handmade web.design

    handmade web.design

    Claus Pescha

    Wengen 36 B
    86911 Dießen am Ammersee

    Ein Klick auf die Adresse führt Sie
    zur Routenplanung mit Google Maps.

    Telefon
    +49 (0) 8807 2066599

    E-Mail
    web@clauspescha.de

    vCard

    Social

       

    DATENSCHUTZ  |  IMPRESSUM  |  KEKSE !